Buchtipp: „Wir sehen uns unter den Linden“

Cover_Roth_Linden-uai-720x1095

Ab 1. April im Handel

1949: wird nach dem Zweiten Weltkrieg geteilt. West-Berlin wird für mehrere Monate aus der Luft versorgt. 1961 wird die Teilung mit der Mauer weiter verschärft. Familien werden getrennt, Dutzende Menschen beim Versuch, den sogenannten Antifaschistischen Schutzwall zu überwinden, erschossen, Tausende von der STASI bespitzelt. „Wir sehen uns unter den Linden“ beschreibt genau diese Zeit aus Sicht einer Familie in der DDR. Geschrieben hat das Buch die Autorin Charlotte Roth und worum es genau geht, erfahrt ihr im Programm.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: