Wirtschaftskrieg um Lagerfelds Katze!

Sie machte bereits Werbung für Opel, posierte mit Supermodel Giselle Bündchen und ihr Gesicht verzierte Edel-Kosmetik-Produkte. Die Rede ist von Choupette (sprich: Schupett), der Katze von Karl Lagerfeld. Zu seinen Lebzeiten sorgte der Mode-Zar dafür, dass sie zur Luxus-Marke wurde. Doch leider hatte der Meister vergessen, Choupettes Namen als Marke zu schützen. Die Folge: Ein waschechter Wirtschaftskrimi. Denn nun wollen Leute, die noch nie etwas mit dem Tier zu tun hatten, ordentlich Kasse machen.

Diesen und weitere informative Beiträge hörst Du über den ganzen Tag verteilt auf laut.fm/radiosmirne. (weitere Empfangsmöglichkeiten)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: